Aktuelle Hinweise zu COVID-19

Infothek

Erläuterungen zu zentralen Begriffen der Brustchirurgie in alphabetischer Reihenfolge finden Sie in unserer Infothek.

A

So nennt man einen Eingriff, der in einer Praxis oder in einer Klinik ohne Übernachtung durchgeführt werden kann.

Der Patient wird in einen schlafähnlichen Zustand versetzt, er kann selbstständig atmen und reagiert auf das, was der Arzt ihm sagt. Die Gabe des Medikamentes erfolgt durch eine Injektion in den Arm. Zusätzlich ist eine Lokalanästhesie notwendig, da die Analgosedierung das Schmerzempfinden nicht gänzlich ausschalten kann.

So nennt man die Krankenvorgeschichte des Patienten in Bezug auf seine aktuellen Beschwerden. Eine Anamnese wird im ersten Beratungsgespräch erhoben. Sie erlaubt dem Arzt Rückschlüsse auf Risikofaktoren und Erkrankungszusammenhänge und soll die optimale Behandlung ermöglichen.

Darunter werden die verschiedenen Betäubungsverfahren bei einer Operation zusammengefasst. Der Patient hat dabei keinerlei Schmerzen.

Damit bezeichnet der Mediziner eine ungleiche Ausbildung der weiblichen Brust. Diese Asymmetrie lässt sich durch einen chirurgischen Eingriff beheben wie etwa eine Brustvergrößerung oder eine Brustverkleinerung / Bruststraffung.

(von lat. : kleiner Hof) wird in der Medizinersprache der Brustwarzenhof, das Areal pigmentierter Haut um die Brustwarze herum, genannt.

Der Inhaltsstoff Acetylsalicylsäure (ASS), der nicht nur als Aspirin, sondern auch unter anderen Handelsnamen verbreitet ist, hemmt die Blutgerinnung enorm. Daher sollten Sie Ihrem Arzt unbedingt mitteilen, ob und wann Sie es zuletzt eingenommen haben. Acetylsalicylsäure sollte mindestens 2 Wochen vor einer Operation abgesetzt werden. Die Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen ist dagegen möglich.

So heißt ein Teilbereich der Plastischen Chirurgie. Dabei geht es um Eingriffe, die nicht aus medizinischen, sondern aus ästhetischen Gründen vorgenommen werden. Umgangssprachlich wird die Plastische Chrirurgie auch als Schönheitschirurgie bezeichnet.

Darunter versteht der Mediziner eine Brustvergrößerung (lat.: augmentare = vermehren, fördern). Das dabei verwendete Implantat besteht meist aus einem Silikonkissen. 

Mit dem lateinischen Begriff  wird in der medizinische Fachsprache die Achsel bzw. Achselhöhle bezeichnet.

B

Sie erhalten nach dem zweiten Beratungsgespräch einen Vertrag, in dem die Behandlungskosten detailliert aufgeführt sind. Sie sollten dann das Honorar unmittelbar vor dem Eingriff bar bezahlen oder mindestens eine Woche vorher überweisen. Aber auch Teilzahlung ist möglich.

Nach einer Brustverkleinerung bzw. einer Brustvergrößerung bekommen Sie einen stützenden BH von uns, den Sie sechs Wochen lang tragen sollten.

Asymmetrische, also ungleich geformte Brüste, sind bei Frauen keine Seltenheit. Meistens unterscheiden sich die Brüste jedoch nur gering in ihrer Größe oder Form. Bei starken Unterschieden können eine Brustvergrößerung oder eine Brustverkleinerung bzw. eine Bruststraffung diese Asymmetrie beheben.

Früher wurden vorzugsweise Kochsalzimplantate und später Implantate mit Flüssigsilikon verwendet. Heute sind es überwiegend Kissen mit schnittfestem Silikon-Gel. Dieser Füllstoff ist ein auslaufsicheres, elastisches und alterungsbeständiges Material, das sich ähnlich anfühlt wie natürliches Brustgewebe.

Darunter versteht man eine unförmige oder tubuläre (schlauchförmige) Brust. In solchen Fällen kann die Ästhetische Chirurgie mit einer Brustvergrößerung oder einer Bruststraffung Abhilfe schaffen.

Eine Brustoperation kann sowohl eine Brustvergrößerung,eine Bruststraffung, eine Brustverkleinerung oder eine Kombination der genannten Eingriffe sein.

Meist ist das Wachsen der männlichen Brust, auch Gynäkomastie genannt, auf eine Ansammlung von zuviel Fettgewebe zurückzuführen. In seltenen Fällen können auch eine hormonelle Störung, ein Missbrauch von Medikamenten oder Anabolika zugrunde liegen. Wir können mit einem Eingriff helfen.

D

Unter Dermabrasio ist eine Behandlung der Haut zu verstehen, bei der die oberste Hautschicht mithilfe eines speziellen medizinischen Schleifgerätes abgetragen wird. Für diese Behandlung kann nahezu jede Körperstelle ausgewählt werden, an der die Haut dick genug ist. Die Dermabrasio wird für oberflächliche Hautveränderungen eingesetzt. Dazu zählen beispielsweise Aknenarben, Altersflecken, Muttermale oder Falten. 

So nennt der Mediziner die Straffung der Haut, bei der neben überschüssiger Haut  auch Fettgewebe entfernt wird.

Vom griechischen diagnosis für Erkenntnis abgeleiteter Begriff, der die Feststellung oder Benennung eines Krankheitsbildes oder einer Erkrankung bezeichnet. Zu den gängigen Methoden einer Diagnosefindung zählen Anamneseerhebung, körperliche Untersuchung, Anwendung bildgebender Verfahren wie Ultraschall, Mammografie, Röntgen, Kernspintomografie, die Analyse von Blut und anderen Körperflüssigkeiten oder die Auswertung des EKGs.

Eine Drainage (~Entwässerung, Trockenlegung, Abfluss) dient dazu, Blut und Wundflüssigkeit mittels feiner Kunststoffschläuche aus der Wundhöhle abzuleiten, damit sich das Gewebe schneller erholt und heilt.

Das Duschen ist nach einer Operation prinzipiell erlaubt.Genaueres erfahren Sie von Ihrem behandelnden Arzt beim Beratungsgespräch.

E

Gesunde Ernährung ist aus vielerlei Gründen wichtig. Bei Übergewicht ist sie in Kombination mit genügend Bewegung ein wichtiger Faktor zum Abnehmen. Die Ästhetisch-Plastische Chirurgie kann und will diese Eigenleistung nicht ersetzen, kann aber darüber hinaus manche Feinheiten in der Körpersilhouette verbessern.

F

So wird die krankhafte Vermehrung von Bindegewebe bezeichnet. Dabei kommt es zu einer unnatürlichen Wucherung von Kollagenfasern. Durch diesen Prozess wird das umgebende Gewebe verhärtet. Dann können narbige Veränderungen entstehen.

G

Dieses Fachgebiet der Medizin heißt auch Frauenheilkunde. Es geht dabei um die Behandlung der weiblichen Geschlechtsorgane. Zu den Aufgaben der Gynäkologie gehören unter anderem die Behandlung von Erkrankungen der weiblichen Brust und die entsprechenden Vorsorgeuntersuchungen (wie Ultraschall und Mammografie).

H

Das sind Blutergüsse. Sie können nach Operationen im Gewebe entstehen, verschwinden aber nach spätestens einigen Wochen wieder. Im Gesicht sind sie mit einer Camouflage bzw. Schminke leicht abzudecken.

I

Ein Implantat ist ein im Körper eingesetztes künstliches Material, das permanent oder zumindest für einen längeren Zeitraum dort verbleiben soll. In der Plastischen Chirurgie besteht es meist aus hochreinem, medizinischem Silikon. Man unterscheidet man häufig nach medizinischen, plastischen und funktionellen Implantaten.

Unter dem Begriff werden spezielle Operationstechniken zusammengefasst, die sowohl bei manchen Brustvergrößerungen als auch bei Bruststraffungen oder Brustverkleinerungen eingesetzt werden können, um die Position und Form der Brust oder des Implantats dauerhaft zu stabilisieren und von innen zu stützen. Meist wird dabei die überschüssige Haut nicht vollständig entfernt. Vielmehr wird aus den unteren Hautschichten mittels resorbierbarer Nähte eine Art Hängematte geschaffen, die das Implantat und/ oder die neugeformte Brust trägt und stabilisiert. Die sichtbare Narbenbildung des inneren BHs unterscheidet sich nicht von "normalen" Bruststraffungen oder Brustverkleinerungen, da das zur Stützung genutzte Gewebe von innen vernäht wird.

K

Beide Begriffe bezeichnen das Entstehen einer sich verhärtenden Kapsel aus Binde- und Narbengewebe, die sich um ein Brustimplantat bildet und dieses in schweren Fällen auf schmerzhafte Weise deformiert (Kapselkontraktur). mehr ... ​​​​​​​

Nach einer Operation ist das Kühlen eine ebenso einfache wie effektive Maßnahme, um dem Anschwellen des Gewebes entgegenzuwirken. Nützlich dazu sind dabei Eispads und Kühlelemente. Wie Sie diese richtig anwenden, zeigt Ihnen unser medizinisches Personal gerne.

L

Oder auch lokale Betäubungsmittel dienen zunächst einmal – wie der Name schon sagt – zur Betäubung von Körperteilen. Die Präparate werden klassischerweise gespritzt und nach kurzer Zeit setzt dann die Wirkung ein. Typische Anwendungen sind die lokale Betäubung für kleine chirurgische Eingriffe an der Oberfläche wie zum Beispiel bei der plastischen, ästhetischen Chirurgie.

Sie bezeichnet eine spezielle Massagetechnik, die angesammelte Lymphflüssigkeit aus dem Gewebe transportiert und so Schwellungen beseitigt und die Heilung fördert. Erfahrene Physiotherapeuten unterstützen Sie in Ihrem Heilungsprozess.

M

Der lateinische Begriff steht für die operative Verkleinerung der Brust. Übergroße, hängende Brüste können nicht nur das Körperbewusstsein einer Frau sehr stark beeinträchtigen, sondern auch zu chronischen Schmerzen führen, die vor allem in den Bereichen von Brust, Nacken und Rücken auftreten. Mittels einer narbensparenden Operationstechnik unter Verwendung des "inneren BHs" kann ein schönes und den Körperproportionen angepasstes Ergebnis erreicht werden.

Diese spezielle Röntgenuntersuchung der Brust dient der, die zur Früherkennung von Krebs gemacht wird. Mit ihr können feine Unterschiede in der Dichte und Zusammensetzung des Gewebes erkannt werden. Meist ist es angeraten, vor einer Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung eine Mammografie vornehmen zu lassen.

Vom griechischen mastos (die weibliche Brust) und pexie (annähen, anhaften) abgeleiteter Begriff für die Bruststraffung in der medizinischen Fachsprache. Dabei werden erschlaffte, hängende Brüste angehoben und neu geformt. Langfristig schöne, natürliche Ergebnisse erzielt eine narbensparende Operationstechnik unter Verwendung des "inneren BHs".

Der Begriff bezeichnet operative Eingriffe, bei denen nur kleinste Schnitte und Wunden entstehen, z.B. mit Hilfe eines Endoskops.

N

Narben sind Wundmale, die im Laufe der Heilung von in tiefere Hautschichten reichenden Wunden entstehen. Dabei bildet sich ein kollagenreiches Narbengewebe, dem jedoch die Talgdrüsen und die Elastizität fehlen, die die Haut normalerweise vor Reizungen schützen. Daher sind Narben oft leicht schmerzhaft oder jucken.

Im Unterschied zu Wunden, die unbehandelt verheilen, entstehen im Rahmen ästhetisch-plastischer Operationen, die einer narbensparenden Operationstechnik folgen, Narben nur als feine, meist kurze Linien. Diese können zudem häufig an diskreten Körperstellen (ggf. Link auf transaxillare BV) praktisch versteckt werden.

Siehe auch  Narbenbehandlung.

Bei der Narbenbehandlung sind zwei Phasen zu unterscheiden. Zum einen Vorsichtsmaßnahmen, die bereits während der Wundheilung bzw. Narbenbildung getroffen werden sollten, um diese positiv zu beeinflussen, zum anderen Maßnahmen und Methoden, die bereits existierende Narben optisch verbessern können. Zu diesen zählen z.B. spezielle Salben und Pflaster auf Silikon-Basis, oder operative Verfahren wie das schonende Abschleifen unschöner Narben, auch Dermabrasio genannt.

Im Notfall können Sie Ihren behandelnden Arzt über dessen Mobil-Nummer Tag und Nacht und auch am Wochenende erreichen.

P

Unter dem Begriff werden alle Behandlungen zusammengefasst, die die eingeschränkte Funktion von Gewebe, Muskel- und Gelenkapparat wiederherstellen. Dazu gehören verschiedene Techniken und Methoden wie z.B. die manuelle Therapie, die Sport-Physiotherapie, die Matrix-Rhythmus-Therapie, die lokale Hyperthermie sowie die pulsierende Magnetfeldtherapie. Physiotherapie kann auch helfen, eine Person auf einen Eingriff vorzubereiten oder die Folgen abzumildern. So wird etwa mit Hilfe der manuellen Lymphdrainage das Lymphsystem so angeregt, dass nach einer Operation keine Schwellungen auftreten bzw. diese schneller wieder abklingen.

Dieses Fachgebiet der Medizin unterteilt sich in vier Hauptrichtungen: die Ästhetische Chirurgie, die Rekonstruktive Chirurgie, die Verbrennungschirurgie und die Handchirurgie. Siehe auch www.plastische-chirurgie.de

Der aus dem Griechischen (~ Schutz, Vorbeugung) stammende Begriff  bezeichnet alle Maßnahmen, die der Krankheitsvorbeugung dienen. Dazu zählen z.B. die aus der Zahnmedizin bekannten wie Mundhygiene, professionelle Zahnreinigung, Fluoridbehandlung und Zahnversiegelung, aber auch die Ernährungsberatung oder auch Impfungen.

Q

Qualität ist für uns in mehrfacher Hinsicht oberste Maxime. Sie steht sowohl für die exzellente Ausbildung aller Mitarbeiter, deren kontinuierliche Schulung und Weiterbildung, als auch für die Einhaltung neuester wissenschaftlicher  Standards sowie die garantierte Güte der von uns eingesetzten Produkte.

R

Der sperrige Begriff bezeichnet in der Medizinersprache die Brustverkleinerung (siehe auch Reduktions-Mammaplastik). Um übergroße, oft auch hängende Brüste zu verkleinern, stehen uns verschiedene Operationstechniken zur Verfügung: Dazu zählt neben der Benelli-Methode auch die Lejour-Technik sowie in Ausnahmefällen auch die als T-Schnitt bekannte Methode. Auch bei Brustverkleinerungen bleibt Dr. Pullmann seiner Devise treu, möglichst narbensparend zu operieren. Kommt zur Brustverkleinerung auch ein deutlicher Straffungsbedarf hinzu, bietet die Technik des so genannten "Inneren BHs" die besten Aussichten auf ein nachhaltiges Ergebnis.

S

Abhängig von der Schwere bzw. dem Ausmaß einer Operation sind Schmerzen in gewissem Maße erwartbar und normal. Diese sind mittels Schmerzmitteln, die wir Ihnen während Ihres stationären Aufenthaltes und/ oder für Zuhause zur Verfügung stellen, beherrschbar.

Sollten Schmerzen jedoch plötzlich neu oder nach einem schmerzfreien Intervall auftreten, sollten Sie Ihren Arzt sofort kontaktieren. Wir sind für solche Fälle über eine mobile Notrufnummer immer erreichbar, Tag und Nacht und selbstverständlich auch am Wochenende.

Ein umgangssprachliches Synonym für die Ästhetische Chirurgie und ihre Eingriffe.

Fachkliniken für Plastische und Ästhetische Chirurgie werden in der Umgangssprache häufig auch als Schönheitsklinik bezeichnet. Man sollte aber unbedingt darauf achten, dass die dort angebotenen Behandlungen und Operationen auch von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt werden.

Analog zur Schönheitschirurgie und Schönheitsklinik werden ästhetisch-plastische Eingriffe häufig auch als Schönheitsoperation bezeichnet.

Dass nach Operationen Schwellungen auftreten, die mehrere Wochen andauern können, ist normal. Es gibt jedoch eine Reihe von Möglichkeiten, deren Rückentwicklung zu beschleunigen, zum Beispiel kühlende Eispackungen, Lymphdrainagen oder auch pflanzliche Wirkstoffe wie Arnika.

T

Wenn innerhalb eines Blutgefässes das Blut gerinnt, bildet sich ein Pfropfen (Thrombus). Dieses Blutgerinnsel kann teilweise oder völlig die Ader verschließen. Dann treten Durchblutungsstörungen oder gar Gefäßschäden auf.

Bei der Tubulären Brust, die auch als Schlauch- oder Rüsselbrust bezeichnet wird, handelt es sich um eine angeborenen Fehlbildung der weiblichen Brust. Diese zeigt sich mit Beginn der Pubertät, während der sich zwar die Brustwarze, nicht aber das Brustgewebe voll entwickelt. Dadurch erscheint die Brustwarze überproportional groß und die Brust oft auch hängend. Frauen, die unter tubulären Brüsten zwar nicht körperlich, aber psychisch leiden, kann durch einen operativen Eingriff (Bruststraffung und/oder Brustvergrößerung) geholfen werden.

Diese wird als lokales Anästhetikum, vor allem bei ambulanten Fettabsaugungen eingesetzt, bzw. in das betreffende Areal injiziert, um diese sicherer und nebenwirkungsärmer durchzuführen. Die Flüssigkeit besteht aus einem Salz-Wasser-Gemisch, das anteilig dem im menschlichen Körper vorhandenen Verhältnis entspricht, sowie einem Lokalanästhetikum (meist Lidocain) und Adrenalin.

U

Zu viel Körpergewicht kann zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität und zu schweren gesundheitlichen Schäden führen. Mangelnde Bewegung und eine falsche - d.h. eine stark fett- und zuckerhaltige Ernährung - sind in der Regel die Ursachen.

V

Bitte informieren Sie Ihren Arzt im Beratungsgespräch über Vorbehandlungen und Vorerkrankungen, um unnötige Risiken zu vermeiden. Am besten bringen Sie Befunde von Vorbehandlungen und Vorerkrankungen mit.

Kontakt

Dr. med. Friedrich Pullmann
Plastische und Ästhetische Chirurgie

Mittelweg 18  
20148 Hamburg
Routenplaner

Telefon   +49 (0) 40 42 10 20 30
Fax         +49 (0) 221 397 826 9
Email      info@dr-pullmann.de
 Dr. med. Friedrich Pullmann
Plastische und Ästhetische Chirurgie

Pferdmengesstraße 17
50968 Köln-Marienburg
Routenplaner

Telefon   +49 (0) 221 397 826 7
Fax         +49 (0) 221 397 826 9
Email      info@dr-pullmann.de